Pepper

Es hat nicht sollen sein.
Einen Tag vor Heiligabend mussten wir unsere Pepper für immer einschlafen lassen. Es ist nie der richtige Zeitpunkt und man ist auch nie richtig darauf vorbereitet.
Bis zum Schluss hat unser Pep ihre Position als Chefin gehabt. Sei es nur mit einem Blick oder einem „Grinsen mit Zähnen“. Aber immer lautlos und die Jüngeren wussten, jetzt ist der Bogen überspannt.
Du hast uns immer zum Lachen gebracht mit deinen Fussbällen.
Unsere Grand Dame fehlt uns schmerzlich und wir vermissen schon jetzt dein bekanntes Bruruuuh wenn du was wolltest.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.